Das Oktoberfest Golfturnier liegt hinter uns

Hervorgehoben

Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Golfturnier 2016 am 25. September 2016 war, bei bestem Wetter, ein toller Event für alle Teilnehmer. Sie finden auf dieser Seite in den nächsten Tagen Bilder vom Turnier, der Abendveranstaltung und natürlich auch das wirtschaftliche Ergebnis, das zu 100% zu Gunsten des im Aufbau befindlichen „Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken“ geht.

Wir, der Lions Club Aschaffenburg Schöntal und der Lions Social Club Aschaffenburg e.V. als Veranstalter, bedanken uns beim Golfclub Aschaffenburg für die tolle Unterstützung bei der Durchführung und Organisation des Turnieres. Beim Restaurant „Der Heigenberger“ für den reibungslosen Ablauf und die Bewirtung bei der Abendveranstaltung. Das Essen war vorzüglich. Ganz besonders danken wir unseren Sponsoren und Spendern, die einen ganz wesentlichen Anteil am Ergebnis der Veranstaltung hatten.

Wir danken auch den Mitspielern für ihre gute Laune und, den vielen Teilnehmern in Tracht. Wir waren bereits mit fast einer Woche Vorlauf ausgebucht.

Für 2017 haben wir bereits einen Termin im Aschaffenburger Golfclub reserviert.

Herzlichst der Lionsclub Aschaffenburg Schöntal

Kaiserwetter und Bombenstimmung

Artikel für die Zeitschrift des Aschaffenburger Golfclubs zum Lions-Oktoberfest-Turnier 2016

Das sind die Momente, die man liebt… Die Last, ob das Wetter passt, die Veranstaltung angenommen wird und der Ablauf reibungslos von Statten geht, ist von dir gefallen. Du atmest durch und denkst dir „geschafft“.

Und dann steht Elke Steinbrecher vor dir und schaut dich mit lieben Augen an und fragt, ob du nicht was für das „Fore“ vorschreiben würdest. Das Ganze muss natürlich innerhalb kurzer Zeit noch auf dem Tisch liegen.

Zwei Jahre lang haben wir unser Lions-Oktoberfest-Turnier im Golfclub „Marktheidenfeld“ (GC Main-Spessart) abgehalten und das Turnier war dort schon fester Bestandteil. Trotzdem war unser stiller Wunsch, den Sprung nach Aschaffenburg zu wagen, wo das finanzielle Risiko aber etwas höher/unkalkulierbarer war.

Jetzt zurückblickend war es der richtige Schritt und in alle Richtungen ein toller Erfolg.

Nicht nur, dass 50% der Teilnehmer uns die Freude machten und schon beim Turnier selbst das Motto „Spielen in Tracht“ aufgegriffen hatten, auch jeder ging mit einer sehr positiven Stimmung an den Start des Scramble Turniers und zeigte auch die Bereitschaft, bei kleinen eingestreuten Spielen und der abendlichen Verlosung nochmals „für den guten Zweck“, die neue Kinderpalliativstation, in die Tasche zu greifen.

Neben den üblichen „Spielchen“ (Longest drive, Nearest to the pin) hatten wir uns an der 9 „Hit the green“ sowie auf dem Puttinggrün den Wettbewerb „Beat Kramski“ ausgedacht. Hier wurden wir von der Golferqualität der Teilnehmer völlig überrascht, sodass es am  Ende sogar eine kleine Panne gab, denn die Weinpräsente für die beiden eingestreuten „Sonderwettbewerbe“ gingen uns aufgrund der Siegerzahl (50 Weinpräsente!!) aus und wurden nachgeliefert.

Der Liebe Gott muss auch Golfer sein, denn er hat uns im dritten Turnier wieder ein Wetter beschert, das man nur mit Kaiserwetter bezeichnen kann.

Da bekanntlicherweise nach dem Spiel vor dem Spiel ist, laufen schon heute Planungen für 2017 für die vierte Auflage des Turniers (wieder im AGC) am 24. September.

Wer je ein Turnier durchgeführt hat, weiß, welche Arbeit darin steckt, und wir konnten dies in der Weise nur stemmen, dass Viola Metzing (AGC), Jürgen Hochrein (Erftal) und ich (AGC) hier gemeinsam perfekt zusammen arbeiteten. Unser Lionspräsident, Dr. Gerhard Schuhmann beteiligte sich ebenfalls sehr intensiv an den Vorbereitungsarbeiten sowie am Turnier selbst. Unterstützt wurde er von weiteren Lions-Mitgliedern und deren Ehepartnern. So war es dann besonders erfreulich, dass das Halfway House besonders großes Lob erfuhr.

Das Turnier lebt von denen, die auch finanziell das Turnier unterstützen. Aus diesem Grund danken wir allen Teilnehmern, vor allem aber den Sponsoren, die zum großen finanziellen Erfolg dieser Charity-Veranstaltung beigetragen haben. Schon heute der Hinweis, dass wir uns über jeden Unterstützer auch im Jahr 2017 freuen.

Verfasst von Wolfgang Gutwerk